Rosenblätter – Rosenliteratur aus fünf Jahrhunderten

verlängert bis 30. November 2021

Wir laden Sie ein in die Bibliothek des Rosenmuseums.

Die Liebe zu Rosen ist genau wie die Liebe zu Büchern Leidenschaft. Aus dieser Leidenschaft entstand das Thema für die neue Sonderausstellung:
„Rosenblätter – Rosenliteratur aus fünf Jahrhunderten“. Büchernarren und Rosenverliebte sind hier also am richtigen Platz.

Lesen ist eine Lebenseinstellung – ebenso wie die Liebe zu Rosen. Rosenliebe und Bibliomanie sind pure Leidenschaft, sie heilen die wunde Seele und bringen die Welt wieder in Ordnung.

Lesen ist eine einfache Beschäftigung. Sie verlangt lediglich nach Lektüre, etwas Zeit und einem ungestörten Plätzchen.

In der Sonderausstellung sehen Sie eine schöne Auswahl an botanischen Fachbüchern und kulturgeschichtlichen Betrachtungen über die Rose. Romantische Verse und romantische Prosa, opulente Fotobände und bunte Bilderbücher regen die Fantasie an und laden zum Träumen ein.

Aus den Schätzen der Bibliothek des Rosenmuseums zeigen wir besondere Bücher über die Königin der Blumen, die den wissensdurstigen und bildungshungrigen Rosenfreund, die Rosenfreundin zum Schwärmen bringen.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial